BILDERGALERIE GEÖFFNET
PRESSEBERICHT
“Sche wars, wie immer, und das seit 16 Jahren!” das 16. Sport-nach-1-Fest  auf der Tennisanlage am Pflegerspitz
Mit 42 Meldungen war es wieder eine recht gute Beteiligung. Viele freiwillige Helfer und die Disziplin der Kinder sorgten für einen reibungslosen Turnierablauf. Dafür geht ein besonderer Dank an die neuen Jugendwarte Sandra Huber und Juri Weinberger, sowie an alle Mitwirkenden. Immerhin galt es, knapp 50 Matches auf 6 Plätzen auszutragen, bis die jeweiligen Sieger ermittelt waren. So konnten 1. Vorsitzender Manfred Theunert und 2. Vorsitzender Dr. Gernot Schindler zusammen mit dem 1. Bürgermeister Horst Hartmann, mit Herrn Gebietsdirektor Christian Prasch von der Kreissparkasse Kelheim, mit Ugur und Ahmet Lafci, Vorsitzende der Türkisch-Islamischen Gemeinde Ditib Kelheim, der neuen Besitzerin der Sportinsel und denTurnierleitern die glücklichen Sieger in 7 Disziplinen ehren. Vorsitzender, Bürgermeister und Turnierleiter waren voll des Lobes für die tolle Leistung der Tenniskids und dankten allen Helfern und Mitwirkenden für die gelungene Veranstaltung. Ein besonderer Dank ging an den Hauptsponsor dieser Veranstaltung, an die Kreissparkasse Kelheim, vertreten durch Herrn Gebietsdirektor Christian Prasch. Bevor man nun zur heißersehnten Siegerehrung schreitete, hatten die Verantwortlichen die große Freude, auch heuer wieder eine Meistermannschaft zu ehren. Unsere U14-Mannschaft, mit den Spielern Arthur Ibatullin, Adam Habbachi, Florian Kessner, Philipp Höppler, Jakob Lindner, Basti Schwendner, Linus Kilger und Tim Gabler, die sich im vergangenen Jahr noch ungeschlagen mit dem 2. Platz begnügen mussten, übernahm in diesem Jahr von Anfang an die Tabellenspitze und gab sie bis zum letzten Spieltag nicht mehr ab. Nicht von ungefähr kommt dieser Erfolg, denn die Truppe ist mit Abstand die trainingsfleißigste, was nicht zuletzt dem unermüdlichen Einsatz der Betreuer Olga und Igor Ibatullin zu verdanken ist. Dann gings zur Meisterehrung des Sport-nach- 1-Turniers. Wie immer ist natürlich die “Champions-Runde”, die Königsdisziplin, denn es geht hier schließlich um das beste Tenniskind von Sport- nach-1. Der Sport-nach-1-Champion wird bekanntlich über das ganze Feld ermittelt. Normalerweise spielt man in dieser Altersklasse noch im Kleinfeld, die Besseren dann Midcourt. In diesem Jahr bestritten Jakob Lindner und Edi Weinberger das große Finale. Der Ausnahmesportler Jakob Lindner sicherte sich zum 3. Mal diesen Titel mit einem souveränen Ergebnis. Er ist der einzige Sportler, dem es in den vergangenen 15 Jahren gelang, den Champion-Titel 3 x zu gewinnen. Schon ab der 2. Klasse glänzte er in dieser Disziplin.
BERICHT
16. Sport-nach-1-Fest
Kleinfeld B
Inzwischen schon Kultstatus hat in jedem Jahr der „Speedy, der “Grundlinienlauf um die schnellste Maus von Sport-nach-1” statt.
Champions-Finale 1. Jakob Lindner 2. Edi Weinberger
Die Platzierungen in den einzelnen Disziplinen
1. Anna Englbrecht 2. Hannes Wittmann 3. Duratha Bllaca
BERICHT BERICHT Er ist nicht nur unser Champion, er ist auch noch der Allerschnellste Jakob Lindner
U18 1. Florian Bartoschik 2. David Hoppmann 3. Domenik Heuer
U14 1. Arthur Ibatullin 2. Florian Kessner 3. Bastian Schwendner
U12 1. Maxim Weinberger 2. Lukas Hesse 3. Leonie Schindler
U11 - Midcourt 1. Leonie Schindler 2. Annette Huber 3. Ylli Bllaca
Kleinfeld A - Turnierspieler 1. Eduard Weinberger 2. Tomi Eberl 3. Sandro Macellaro
Die absolute Bestzeit lief Florian Bartoschik mit 3,70 sec.
Spielformen 1. Franz Rummel In dieser Disziplin gibt es noch keine Wertungen und so waren alle anderen Teilnehmer automatisch 2. Sieger und jede(r) erhielt einen Pokal.
Und in jedem Jahr wird auch der jüngste bzw. die jüngste Teilnehmerin geehrt. Der Pokal ging an die 5jährige Charlotte Knoblauch, die diesen schon recht professionell und hocherfreut vom Bürgermeister und 1. Vorstand entgegen nahm.